^nach OBEN

Für den 18. März organisierte unser Vereinsmitglied Marcel August eine Fahrt zur Düsseldorfer Rheinbahn. Mit unserem Wagen 2163 ging es Überland nach Lünen und von dort nach Düsseldorf zum Betriebshof Am Steinberg, wo einige historische Triebwagen ihre Heimat haben. Nachdem dort alles bestaunt wurde, ging es zum Betriebshof Lierenfeld, von wo aus die Gruppe mit dem HTw 2701 über Benrath, Medienhafen und Hauptbahnhof wieder zum Betriebshof ging. Anschließend ging es noch kurz in die Altstadt um eine Kleinigkeit zu speisen, bevor es gut gelaunt wieder zurück zu den Ausgangsorten ging.


Eine Woche nachdem die VhAG Bogestra in Dortmund zu Besuch war, fand nun der Gegenbesuch der Dortmunder Vereine in Bochum statt. Mit unserem Wagen 2163 ging es zum Betriebshof Engelsburg der Bogestra. Neben einer Führung ging es auch mit dem DUEWAG Gt6 Triebwagen 40 über das Bogestra Netz.

Heute fand die Fahrt der Vereine in Dortmund statt. Die WAB, der Historische Verein der DSW und wir von der AND haben die Mitglieder der VhAG BOGESTRA nach Dortmund eingeladen. Nachdem die Fahrgäste in Bochum in unseren Wagen 2163 stiegen, ging es auf zu einer Stadtrundfahrt durch Dortmund. Vorbei an der H-Bahn, dem Signal-Iduna-Park und Phoenix See ging es hoch nach Derne und mit einem Abstecher zum Verkehrshof in Lünen-Brambauer zum Nahverkehrsmusuem Mooskamp. Nach einer Stärkung ging es auf zu einer Runde mit der Straßenbahn. Anschließend wurde noch das neue Containerterminal der DSW besichtigt, bevor es wieder zurück ging nach Bochum.

Am 02. Oktober fand das erste Verkehrsssicherheit Fahrradseminar für Senioren in der Jugendverkehrsschule Lünen statt. In Zusammenarbeit mit der Polizei, dem ADFC sowie den Firmen Safeline und Mönninghoff und unserer AND fand ein interessantes Programm statt. An unserem Bus 2163 wurde der tote Winkel demonstriert und jeder konnte selbst am Fahrerplatz merken, was sich dort alles verstecken kann und vom Fahrer nicht gesehen wird.

Copyright © 2013. Arbeitsgemeinschaft Nahverkehr  Rights Reserved.