^nach OBEN

Ebenfalls am Sonntag veranstalteten die Eisenbahnfreunde Hönnetal zusammen mit DB Regio NRW und dem Nahverkehr Westfalen-Lippe ein Streckenfest auf der Hönnetalbahn zwischen Fröndenberg und Neuenrade. Dort verkehrte der neue Triebzug vom Typ PESA Link im Gegensatz zu einer Zuggarnitur als Sandwich mit 212 372 und 218 155.

Am Bahnhof Binolen gab es ein Bahnhofsfest und am Bahnhof Fröndenberg eine kleine Fahrzeugausstellung.

Der Traditionsbus Mark-Sauerland wurde beauftragt eine Sonderbuslinie zwischen Hemer und Balve einzurichten. Dort kam u.a. unser Wagen 2163 zum Einsatz.

Vielen Dank an den Fotografen Tim Heidefeld, welcher uns einige seiner schönen Bilder zur Verfügung gestellt hat.


 

links: Unser Verkaufsstand zusammen mit 2163 am Bahnhof in Binolen.
rechts: Wagen 2163 wartet am Bahnhof Balve auf Fahrgäste.
 
 
links: Wagen 2163 pausiert in Balve-Volkringhausen
rechts: Und ein Bild vom ZOB aus Hemer.

links: Das moderne Gesicht der Bahn. Ein VT 648 auf dem Weg von Unna nach Menden in Bösperde mit Fröndenberg im Hintergrund.
rechts: Der PESA Link (VT 632) am Haus Recke in Binolen.

links: Ebenfalls am Haus Recke ist die Sandwich Garnitur unterwegs.
rechts: Und nochmal hinter Balve in Richtung Neuenrade.

links: Am anderen Ende ist 218 155. Das Bild wurde ebenfalls in Höhe von Balve gemacht.
rechts: U.a. stand 218 137 in Fröndenberg in der Fahrzeugausstellung.

Am Samstag den 22. September wurde in Essen auf dem Gelände der Hauptwerkstatt Schweriner Str. gleich zwei Jubiläen gefeiert. 125 Jahre Straßenbahn in Essen und 30 Jahre VHAG EVAG. Neben Ständen von verschiedenen Vereinen lag der Fokus der Besucher auf den historischen Fahrzeugen. Wir kamen mit unserem Vetter zusammen mit dem Mercedes O 305 G vom Standardbus aus Krefeld und dem Anderthalbdecker der EVAG auf einer Shuttlelinie zum Bahnhof Borbeck zum Einsatz. Der normalspurige TW 500 fuhr nach Mülheim und die TW 705 und 1753 fuhren einen Rundkurs über Essen Hbf. Daneben standen auf dem Veranstaltungsgelände noch weitere Wagen.

Am 22. September fand außerdem die Museumsnacht in Dortmund statt. Wir waren auf der Linie M3 von der DASA zum Dortmunder Hbf unterwegs. Neben den Vereinsfahrzeugen 95 und 2163 kamen der Wagen 2565 eines Vereinskollegens zum Einsatz sowie der SÜ 240 der Museumseisenbahn Hamm.

Nach der Trauung im Standesamt Herten ging es mit dem Wagen 95 auf Stadtrundfahrt durch Herten mit anschließender Befahrung der Halde Hoheward, wo die Aussicht bei Klängen eines Dudelsacks genossen wurde.

Copyright © 2013. Arbeitsgemeinschaft Nahverkehr  Rights Reserved.