^nach OBEN

Bereits zum elften mal fand an den vergangenen vier Tagen fand wieder der Mittelaltermarkt "Gaudium" in Dortmund-Mengede statt. Zum Einsatz kam in diesem Jahr der Youngtimer 2565 ex Vestische eines Vereinsmitgliedes, um vielen Besuchern mit Kinderwagen, Rollator o.ä. eine einfache Beförderung zu ermöglichen.

Am Samstag hatten wir wieder die ehrenvolle Aufgabe Botschafter der Liebe zu spielen und ein Hochzeitspaar in den Hafen der Ehe zu fahren.

Am Pfingstwochenende fand wieder das "Wäldches" in Frankfurt statt. Wie im letzten Jahr waren auch wir wieder am Pfingstsonntag und Pfingstmontag mit dem Vetter 95 vor Ort. Auch heuer ging es vom Frankfurter Südbahnhof zum Oberforsthaus. Am Sonntag war der Büssing Präfekt 11 von Wissmüller aus Michelstadt mit von der Partie. Am Montag ging es vormittags nach Königstein zum Bahnhofsfest. Dort konnte auch schon der Büssing Präfekt der Omnibus Historik Königstein getroffen werden, welcher ebenfalls am Nachmittag in Frankfurt zum Einsatz kam.

 

 

Mit einem "Arsch" kann man nicht auf zwei Hochzeiten tanzen, so ein Sprichwort. Das es nicht so ganz stimmt haben wir heute bewiesen ;)

Wagen 95 war in Dortmund unterwegs. Vom Dortmunder Hbf ging es zur Kirche an der Hohensyburg zur Trauung. Unterwegs wurden auch noch Hochzeitsgäste aufgenommen. Zur Hohensyburg kam dann noch der MAN SÜ 240 der Museumseisenbahn Hamm. Mit zwei Bussen ging es dann zur Feier nach Schwerte.

Wagen 2163 blieb in Herten und machte mit der Hochzeitsgesellschaft erstmal eine Stadtrundfahrt, bevor es die Halde Hoheward hinauf ging zwecks Trauung.


Wir wünschen beiden Paaren alles Gute für die gemeinsame Zukunft.

Copyright © 2013. Arbeitsgemeinschaft Nahverkehr  Rights Reserved.