^nach OBEN

Am Pfingstwochenende fand wieder das "Wäldches" in Frankfurt statt. Wie im letzten Jahr waren auch wir wieder am Pfingstsonntag und Pfingstmontag mit dem Vetter 95 vor Ort. Auch heuer ging es vom Frankfurter Südbahnhof zum Oberforsthaus. Am Sonntag war der Büssing Präfekt 11 von Wissmüller aus Michelstadt mit von der Partie. Am Montag ging es vormittags nach Königstein zum Bahnhofsfest. Dort konnte auch schon der Büssing Präfekt der Omnibus Historik Königstein getroffen werden, welcher ebenfalls am Nachmittag in Frankfurt zum Einsatz kam.

 

 

Mit einem "Arsch" kann man nicht auf zwei Hochzeiten tanzen, so ein Sprichwort. Das es nicht so ganz stimmt haben wir heute bewiesen ;)

Wagen 95 war in Dortmund unterwegs. Vom Dortmunder Hbf ging es zur Kirche an der Hohensyburg zur Trauung. Unterwegs wurden auch noch Hochzeitsgäste aufgenommen. Zur Hohensyburg kam dann noch der MAN SÜ 240 der Museumseisenbahn Hamm. Mit zwei Bussen ging es dann zur Feier nach Schwerte.

Wagen 2163 blieb in Herten und machte mit der Hochzeitsgesellschaft erstmal eine Stadtrundfahrt, bevor es die Halde Hoheward hinauf ging zwecks Trauung.


Wir wünschen beiden Paaren alles Gute für die gemeinsame Zukunft.

Am 12. und 13. Mai fand im Hannoverschen Straßenbahn-Museum in Sehnde-Wehmingen wieder das Bustreffen stand. Wir waren diesesmal mit dem Wagen 2163 dabei, welcher aber erst am Sonntag anreiste. Am Samstag nahmen die bis dahin angereisten Wagen an einer Ausfahrt teil. Ziel was das Hanomag Museum. Nach dieser Tour klang der Abend gemütlich aus. Der Sonntag war ganz im Zeichen der Busse. Viele Besucher aus nah und fern kamen angereist. Jede halbe Stunde gab es Rundfahrten durch die Dörfer der Umgebung. Wir waren um 12 Uhr Mittags dran :) Am Nachmittag verließen die Busse nach und nach das Veranstaltungsgelände in Richtung Hamburg, Berlin, Nürnberg... Auch wir waren um 22 Uhr wieder zurück auf dem Betriebshof.


Zuerst geht es mit ein paar Eindrücken vom Korso am Samstag los.


"Ein bisschen Blech - ein bisschen Lack - fertig ist der Hanomag" hieß es früher. Wenn man sich die Wagen anschaut kann man das aber nicht bestätigen. Mit dem Anderthalbdecker  der VHAG EVAG und dem S 215 SL von Hufnagl ging es wieder zurück zu den anderen Bussen, welche aufgrund des Platzes am Museum an einem anderen Ort geparkt wurden.


Zwei Impressionen vom Museumsgelände am Sonntag.


Kommen wir nun zu ein paar Straßenbahnen im Museum.

links: Aus Wien kommt der TW 4783 mit dem BW 1260.
rechts: TW 2667 mit einem unbekannten Beiwagen aus München.

links: Aus Berlin kommt TW 5964.
rechts: Ein Arbeitswagen aus Hannover.

links: TW 1008 aus Magedburg und TW 6016 aus Berlin.
rechts: TW 236 mit zwei Beiwagen aus Hannover.
 

Um 12 Uhr Mittags starteten wir mit dem Wagen 2163 zu einer Rundfahrt durch die Dörfer in der näheren Umgebung.

links: Kurz vor Müllingen konnte uns Torben Simon bei voller Fahrt erwischen.
rechts: Kurzer Fotostop in Müllingen.

links: In Wirringen legten wir noch einen Fotohalt ein.
rechts: Zu uns gesellte sich dann noch der Anderthalbdecker aus Essen.

Zurück im Museum gelang dieser Schnappschuss mit einem Triebwagen aus Karlsruhe.
 

Kommen wir nun zu den anderen Gästen. Sortiert sind die Busse nach den vergebenen Teilnehmernummern, sofern vorhanden.

links: Fangen wir an mit dem Ludewig Anderthalbdeckerder VHAG EVAG.
rechts: Von der AG Traditionsbus Berlin ist der MAN SL 200 mit der ehemalingen Berliner Nummer 1242.

links: Der ehemalige ÜSTRA Bus 7000 (Mercedes O 305) gehört einer Privatperson.
rechts: Der ÜSTRA selbst gehört aber dieser MAN SG 192.

links: Dieser ehemalige Postbus gehört seit kurzem dem Busservice Opitz. Der Mercedes O 307 gehörte bis vor kurzem dem Verein Bundesverband Unabhängiger Postbusfahrer 1980 e. V. aus Regensburg.
rechts: Dieser MAN SL 200 hat ein aktives Leben in Bremen verbracht.

links: Dem OBus Service Region Hannover Nord gehört dieser MAN SÜ 240.
rechts: Der Verein Historischer Stadverkehr Lübeck e.V. ist mit seinem Mercedes O 305 G angereist.

links: Der IG Setra gehört der Setra SG 180.
rechts: Dieser MAN SÜ 240 gehört einer Privatperson und stammt ursprünglich vom Regionalverkehr Hannover.

links: Der Setra S 215 SL vom Reisedienst Jens Hufnagl war auch dort. Der Bus besitzt ein manuelles Schaltgetriebe.
rechts: Der einzige Doppeldecker der dort war ist der ehemalige BVG Wagen 3550 der AG Traditionsbus Berlin.

links: Auch dieser ex ÜSTRA Bus gehört einer Privatperson.
rechts: Der Busbetrieb Florian Enders war mit diesem Mercedes O 405 G anwesend.

links: Der zuletzt als Fahrschulbus eingesetzte Irvine Citaro der ÜSTRA ist jetzt im Museumsbestand.
rechts: Dieser Den Oudsten stammt vom Omnibusverkehr Franken und gehört einem Privatmann.

links: Einer der Höhepunkte ist auf jedenfall der Büssing Anderthalbdecker Braunschweiger Interessengemeinschaft Nahverkehr e.V. .Ursprünglich war er bei der Vestischen unterwegs.
rechts: Ebenfalls von der Braunschweiger Interessengemeinschaft Nahverkehr e.V. ist dieser MAN SL 200.

links: Ältester Bus war dieser NWF Leichtbus der Wilhelmshavener Verkehrsgeschichte e.V..
rechts: Der HOV - Hamburger Omnibus Verein e.V. war u.a. mit seinem Mercedes O 405 da.

links: Dieser Mercedes O 405 aus Rüsselsheim gehört nun dem Veteranen-Bus-Club.
rechts: Im Museumsbestand der ÜSTRA ist der MAN SL 202.

links: Ebenfalls vom HOV ist dieser Mercedes O 405 N.
rechts: Dieser MAN Reisebus gehört der Museumseisenbahn Hamm.

links: Eine Privatperson hat diesen Mercedes O 405 der Ilmebahn GmbH übernommen.
rechts: Dieser kleine Neoplan fuhr ursprünglich auf Norderney. Heute gehört er einer Privatperson und fährt unter der Flagge von Roland Reisen aus Beckum

links: Einem Mitglied des HOV gehört dieser Mercedes O 405 NÜ der bei der KVG unterwegs war.
rechts: Ursprünglich bei Auto Jütte aus Oberhausen für den Auftragverkehr der Vestischen auf dem CE58 von Haltern nach Castrop-Rauxel beschafft gehört er nun Brautlach-Reisen.

links: Noch recht jung ist das Untermehmen Elm-Tours, hier mit einem MAN ÜL.
rechts: Als Fahrschulbus wieder dieser Lions City der Regiobus Hannover eingesetzt.

links: Von Block ist dieser Setra S 208.
rechts: Dem Obus Service Region Hannover Nord gehört dieser Sertra S 215 UL...

links: Der Busgruppe der HSM gehört der MAN SÜ 242 aus Gifhorn.
rechts: Einer Privatperson gehört dieser MAN SL 200 aus Wilhelmshaven. Damit endet unser Ausflug nach Sehnde-Wehmingen.

 

Heute hatten wir wieder eines unserer üblichen Fahrzeuge für die Hochzeitsfahrt in Herten. Mit dem Vetter 95 ging es hinauf zur standesamtlichen Trauung an der Sonnenuhr. Wir wünschen dem Brautpaar alles Gute für die gemeinsame Zukunft.

Copyright © 2013. Arbeitsgemeinschaft Nahverkehr  Rights Reserved.